Stromvertrag übernehmen enbw

Das subventionsfreie Projekt wird im Rahmen eines hauseigenen Strombezugsvertrages gebaut, die EnBW hat jedoch noch keine Details der Vereinbarung bekannt. Das Unternehmen bezeichnete das Projekt als Meilenstein für PV in Deutschland. “Die Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien ist das Kerngeschäft der EnBW mit ihrer herausragenden Energiehandelskompetenz und ihrem großen Kundenstamm. Ein Teil unserer Handelsstrategie besteht darin, unsere Produktpalette kontinuierlich zu erweitern und den Zeithorizont bei Transaktionen zu erweitern. Dazu gehört auch der Abschluss langfristiger Stromverträge in Deutschland und anderen europäischen Märkten. Deshalb freuen wir uns sehr, gemeinsam mit unserem Partner Energiekontor eine Vorreiterrolle bei der Vermarktung von Strom aus großen Solaranlagen in Deutschland zu spielen. Der PPA-Markt ist in den letzten Jahren bereits international stark gewachsen. Die Zusammenarbeit mit Energiekontor ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung von Solarstromprojekten ohne staatliche Subventionen, auch in Deutschland”, sagte Peter Heydecker, Leiter des Segments Handel bei EnBW. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Energiekontor AG haben einen Stromkaufvertrag für eine 85 MW PV-Anlage in Norddeutschland unterzeichnet.

Seit fast 30 Jahren steht Energiekontor für einen soliden Geschäftsansatz und einen reichen Erfahrungsschatz in der Windkraft. Das 1990 in Bremerhaven gegründete Unternehmen gehörte zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft umfasst planung, Bau und Betriebsmanagement von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um Solarenergie erweitert. Energiekontor besitzt und betreibt auch Windparks und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 280 Megawatt. Die Energiekontor AG will nun auch bei der Realisierung der ersten Windparks und Solarparks zu Marktpreisen ohne staatliche Subventionen in allen Zielmärkten so schnell wie möglich Vorreiter sein. Der erste kommerzielle Windpark in der deutschen Nordsee, BARD Offshore 1, ist eines der Pionierprojekte der Offshore-Industrie. Der Betreiber Ocean Breeze Energy hatte Einzelleistungen für den Windpark ausgeschrieben. EnBW erhielt den Auftrag für den technischen Betrieb der Transformatorenplattform. Sie verfügt über mehrjährige Erfahrung im Betrieb der Ostsee-Windparks EnBW Baltic 1 und EnBW Baltic 2 und soll auch den Betrieb weiterer geplanter EnBW-Windparks in der Nordsee übernehmen. Die unmittelbare Nähe zu den EnBW Nordseeprojekten und BARD 1 kann auch gegenseitige Synergien schaffen – während der Bauphase und darüber hinaus. Mit dem Servicevertrag für BARD 1 macht EnBW nun den Schritt in Richtung Desatos-Lieferantenmarkt für Offshore-Dienstleistungen im operativen Segment.

Category: Uncategorized